9. Tag zurück nach Kathmandu

Heute mal ein entspannter Morgen um 8:00 Uhr Frühstück – ich war natürlich schon um 6:30 Uhr wach. In Ruhe frühstücken und erst um 10:45 Uhr los zum Flughafen.

gegen Plastik

Der Flughafen von Bharatpur ist klein und niedlich, das Gepäck muss noch per Hand geöffnet werden und wird abgetastet, dann wird es gewogen und per Hand das Gewicht in eine Liste eingetragen. Ein Gerät zum Durchleuchten des Gepäcks steht schon bereit, ist aber noch nicht ausgepackt, ansonsten ist es alles sehr entspannt hier. Es gibt sogar einen kleinen Shop, wo es richtigen Kaffee mit Bohnen aus einer Siebträgermaschine gibt. Alles wird hier noch händisch erledigt es gibt zwei Airlines – Yeti Airlines oder Buddha Air.

Mönch

Auskunftstafel Flüge

 

Abfertigungsschalter

Die Kontrolle des Handgepäcks ist auch noch per Hand. Man geht aber durch einen Körperscanner, alles ganz entspannt. Das Flugzeug ist noch nicht da . Aber wie das in vielen Ländern üblich ist, funktioniert das wie bei einem Linienbus. Landen, aussteigen, einsteigen, weiter fliegen.

der Flieger

Gepäckband

Gepäckabholung

Nach ca. 30 Minuten sind wir auf dem Inlands Flughafen von Kathmandu gelandet. Ein paar Schritte gelaufen und wir sind in der “Gepäckhalle“. Die Koffer werden schnell gebracht, alles per Hand und gegen Vorlage des Gepäckscheins ausgehändigt. Ganz entspannt und trotzdem zügig. Sind auch nur ca. 60 Plätze in der Maschine… wieder in das Holy Himalaya Hotel… habe diesmal ein Zimmer im 5. Stock mit Balkon. Noch ein wenig durch Thalem spaziert und einen spicy chicken burger bei Kathmandu Burger gegessen (ist keine Kette)… sehr lecker, besser als McDoof…

2 replies on “9. Tag zurück nach Kathmandu”

  1. Seerobbe sagt:

    Heisst spicy in Nepal wirklich spicy-oder ist das viel schwächer als in Indien? Waren die Tage im Nationalpark doch ganz entspannt? Weiterhin viel Freude!

    • Icke sagt:

      das Essen ist hier dem indischen sehr ähnlich, auch mit der Schärfe. Ja, Chitwan war sehr entspannt und das Essen war hier auch sehr gut im Hotel. Wir hatten Vollpension. juuut für die Fijuuur…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.